ESPRIX stellt alle Weichen für das EFQM Modell 2020

Die European Foundation of Quality Management (EFQM) hat Ende 2019 ihr Modell der Business Excellence grundlegend überarbeitet und das neue Modell 2020 lanciert. Gleichzeitig wurden viele eingespielte Vorgehensweisen zur Anerkennung neu geregelt. Die Stiftung ESPRIX setzt als nationale Vertreterin der EFQM in der Schweiz das neue EFQM Modell 2020 vollumfänglich um und hat alle Weichen für unsere Kunden und Assessoren dafür gestellt.  Als «certified recognition organisation» der EFQM können wir Organisationen über alle Stufen zur Anerkennung durch die EFQM führen und helfen Ihnen gerne beim Umstieg auf das Modell 2020. Für Organisationen, die selbst keine Lizenz für den Zugang zur AssessBase und der Knowlegde Base bei der EFQM einlösen möchten, bieten wir einen entsprechenden Service an. Für Organisationen, die bisher keine oder wenig Erfahrung mit dem Modell der EFQM haben, bieten wir neu Einstiegsworkshops an. Alle für das Modell 2020 erforderlichen Dokumente, wie z.B. Leitfäden, Angebote und Bewerbungsunterlagen sind auf Deutsch erstellt, konform mit den Vorgaben der EFQM und auf der Webseite abrufbar. Die französischen Versionen sind in Bearbeitung. Unsere Assessoren, die Workshops, Validierungen und Assessments durchführen, haben zwischenzeitlich ihre neuen Akkreditierungen erhalten bzw. die bestehenden erneuert. Erfreulicherweise haben sich trotz der COVID-19 Situation in 2020 bereits zahlreiche Organisationen bei ESPRIX für Validierungen und Assessments angemeldet.

Noch ein wichtiger Hinweis: Die Übergangsfrist, mit der in diesem Jahr noch Validierungen und Assessments nach dem EFQM Modell 2013 durchgeführt werden dürfen, wurde von der EFQM bis März 2022 verlängert.

Juli 2020, Christian Grabski

Der neue Webaufritt von ESPRIX
ESPRIX integriert die Community – Wir suchen Mitstreiter

Inhalt teilen über…

Menü